Kriminalitätsbekämpfung

Erfolgreicher Schlag gegen Suchtgift-Kartell am Balkan

Im Rahmen der Operation NANA arbeitete das BK erfolgreich mit acht weiteren Ländern zusammen. Mit der Festnahme neun krimineller Bandenmitglieder und der Sicherstellung von 100 Kilogramm Kokain konnte am 8. März 2018 ein Kartell zerschlagen werden.

Durch die enge Kooperation der Strafverfolgungsbehörden aus Kroatien, Kolumbien, Panama, Deutschland, Niederlande, Slowenien, Spanien, Italien und Österreich sowie der europäischen Polizeibehörde Europol und der Drogenvollzugsbehörde DEA gelang der Polizei ein erfolgreicher Schlag gegen ein Balkan Kartell. Die kriminelle Organisation war für den Transport großer Mengen Kokain von Kolumbien, Ecuador und Panama nach Europa – unter anderem Österreich – verantwortlich.

Am 08. März 2018 konnte die kroatische Polizei in Rijeka/Kroatien in einem Container 100 Kilogramm Kokain sicherstellen und neun Mitglieder der kriminellen Organisation festnehmen. Bei den Festgenommen handelt es sich um sechs kroatische Staatsangehörige im Alter von 41, 42, 48 und 59 Jahren, einen niederländischen Staatsangehörigen im Alter von 42 Jahren, einen kolumbianischen Staatsbürger im Alter von 39 Jahren und ein bosnischer Staatsbürger im Alter von 47 Jahren.

In Österreich wurden die Ermittlungen durch das Büro für Organisierte Kriminalität im Bundeskriminalamt im Rahmen des Projekts "Organised Crime Coordinators Network for Law Envorcement information exchange" geführt. Die Ermittlungen zu den Hintermännern in ganz Europa und Südamerika laufen noch.

Artikel Nr: 15666 vom Samstag, 10. März 2018, 10:30 Uhr
Reaktionen bitte an die Redaktion

Zurück

Samstag, 22. September 2018
Vorarlberg

Samstag, 22. September 2018
Wien

Sonntag, 23. September 2018
Vorarlberg

Sonntag, 23. September 2018
Wien

Freitag, 28. September 2018
Wien

zu den Terminen