Kriminalitätsbekämpfung

Serbischer Drogenring zerschlagen

Das Bundeskriminalamt (BK) führte seit Ende 2017 grenzüberschreitende Ermittlungen gegen eine kriminelle Organisation aus Serbien, die sich auf die Produktion und den Handel mit Marihuana spezialisiert hatte. Am Freitag 25. Mai kam es in Wien und Niederösterreich zu 20 koordinierten Hausdurchsuchungen. Dabei wurden 14 Plantagen unschädlich gemacht, 24 Verdächtige festgenommen sowie Waffen, Bargeld und Suchtgift sichergestellt.

Die Tätergruppierung nutzte für den Anbau von Marihuana vorwiegend gemietete Einfamilienhäuser in Wien und Niederösterreich. Die Häuser wurden mit gefälschten Dokumenten angemietet und für den Anbau von Marihuana umgebaut. Am 25.Mai 2018 kam es in den Morgenstunden zu einem koordinierten Einschreiten gegen die Tätergruppe. Der Zugriff erfolgte durch das Bundeskriminalamt mit Unterstützung Bediensteter der Landespolizeidirektionen Wien und Niederösterreich , sowie serbischer Kollegen. Insgesamt waren mehr als 200 Polizeibeamte an der Aktion beteiligt.

Aufgrund des derzeitigen Ermittlungsstandes besteht der dringende Verdacht, dass die kriminelle Organisation seit Februar 2017 zumindest 888 Kilogramm verkaufsfertiges Marihuana in den gemieteten Häusern befindlichen Plantagen in Wien und Niederösterreich erzeugte. Die Drogen wurden zu einem Preis von durchschnittlich 3.900 Euro pro Kilogramm weiterverkauft. Somit wurden insgesamt über 3,4 Millionen Euro generiert.

Erfolge

Im Zuge der 20 Hausdurchsuchungen wurden 24 Tatverdächtige festgenommen. Mit zwei im Vorfeld verhafteten Mittätern ergibt dies 26 Beschuldigte (24 serbische, 1 montenegrinischer und ein österreichischer Staatsbürger), die der Bande zuzurechnen sind. Weiters wurden auf 14 Marihuana-Plantagen in den angemieteten Häusern in Wien, und Niederösterreich mehr als 7.500 Cannabispflanzen und insgesamt über zehn Kilogramm verkaufsfertig abgepacktes Marihuana, 350 Gramm Kokain. 80.000 Euro Bargeld, mehrere Mobiltelefone und eine Faustfeuerwaffe vorgefunden und sichergestellt. Anzumerken ist noch, dass die Bande mit den sichergestellten Cannabispflanzen weitere 350 Kilogramm verkaufsfertiges Cannabiskraut herstellen hätte können.

Artikel Nr: 15915 vom Sonntag, 27. Mai 2018, 11:33 Uhr
Reaktionen bitte an die Redaktion

Zurück

Donnerstag, 25. Oktober 2018
Wien

Freitag, 26. Oktober 2018
Wien

Samstag, 10. November 2018
Wien

zu den Terminen