Aktuelles

Cyberkids: Verantwortungsbewusster Umgang mit Internet wichtiger denn je
Foto: ©  BMI

25.11.2020, 10:44 Uhr

Prävention

Cyberkids: Verantwortungsbewusster Umgang mit Internet wichtiger denn je

Das Präventionsprogramm "CyberKids" ist Teil der Kinderpolizei und fokussiert sich auf den verantwortungsvollen Umgang mit dem Internet sowie dem Abschätzen von Gefahren. Gerade in Pandemie-Zeiten soll den Kindern wichtiges Know-how vermittelt werden.

zum Artikel


Aufnahme eines Drohnenbildes
Foto: ©  LPD OÖ/Bruno Guttmann

21.11.2020, 08:00 Uhr

Kriminalitätsbekämpfung

"Trivium Action Days" gegen Ladungsdiebstahl

Von 3. bis 6. November 2020 fanden die europaweiten "Trivium Action Days" gegen Ladungsdiebstahl statt. Österreich nahm erstmals teil und setzte Drohnen mit Wärmebildkameras an Autobahnraststätten in Suben/OÖ ein.

zum Artikel


17.11.2020, 09:00 Uhr

Prävention

Vorsicht beim Online-Shopping

Bedingt durch die Corona-Krise boomt der Online-Markt, was wiederum Betrügerinnen und Betrüger ausnützen. Das Bundeskriminalamt warnt und gibt Tipps zum sicheren Online-Einkauf.

zum Artikel


09.11.2020, 12:39 Uhr

IT-Sicherheit

#SellSafe – Wie man sich im Online-Handel vor Betrügern schützt

Onlineeinkäufe sind in Pandemiezeiten beliebt und vernünftig. Das BK und Europol informieren im Rahmen von E-Commerce-Action 2020 darüber wie man im Internet sicher verkauft.

zum Artikel


Die  Upload-Plattform für Bild-, Ton- und Videodateien wird am 7. November 2020, 24 Uhr, geschlossen.
Foto: ©  BMI Abdruck honorarfrei

07.11.2020, 22:00 Uhr

Bundeskriminalamt

Upload-Plattform der Polizei beendet

Die Polizei bedankt sich bei der Bevölkerung für die Unterstützung und Nutzung der Upload-Plattform anlässlich des Terroranschlags am 2. November 2020 in Wien. Die Plattform wurde am 7. November 2020, 24 Uhr, geschlossen.

zum Artikel


04.11.2020, 15:27 Uhr

Kriminalitätsbekämpfung

Europol-Aktion gegen Kinderhandel

In einer europaweiten Aktion gegen Kinderhandel konnte eine erfolgreiche Bilanz gezogen werden. 388 Personen wurden festgenommen und 249 potenzielle Opfer identifiziert.

zum Artikel


 
Keine Termine gespeichert