Bundeskriminalamt

Kriminalprävention lanciert Malwettbewerb: Mal dir unsere Welt ein bisschen bunter

Das Bundeskriminalamt (BK) startet eine Kampagne zu diversen sicherheitspolizeilichen Schwerpunkten. Alle zwei Wochen wird ein neues Thema präsentiert und anschließend die Kunstwerke von Kindern und Jugendlichen prämiert. Wir freuen uns bis 20. April über kreative Inhalte zu: "So halte ich Kontakt zu meinen Freunden und meiner Familie".

Wir leben in Zeiten die für alle völlig neu sind. Geschäfte und Betriebe sind geschlossen. Eltern verbringen viel Zeit zu Hause. Kindergärten und Schulen sind ebenfalls zu. Der Kontakt mit dem gewohnten sozialen Umfeld – insbesondere mit nahen Verwandten – wird nach dem Grundsatz des Social Distancing maßgeblich reduziert. Viele überlegen sich, wie man mit Malen und Basteln die Zeit sinnvoll nutzen kann. Aus diesem Grund wurde vom BK mit Saferinternet.at ein Kreativprojekt für Kinder und Jugendliche ins Leben gerufen.

Ziel ist, sich kreativ mit den Inhalten, die einen täglich beschäftigen, auseinanderzusetzen und diese malerisch festzuhalten. Darüber hinaus soll mit der Einladung die Kreativität und der Blick auf sicherheitsrelevante Themen gestärkt werden. "Die Möglichkeiten, die Wohnung oder das Haus zu verlassen oder Freunde und Verwandte zu treffen sind dieser Tage nicht mehr gegeben. Kinder und Jugendliche fühlen sich manchmal eingesperrt oder sind zumindest von der ungewohnten Situation verunsichert. Daher haben wir dieses Kreativ-Projekt ins Leben gerufen. Wir wollen Kindern und Jugendlichen den Platz geben sich malerisch auszudrücken und bieten dafür eine Plattform.", sagte Gerhard Lang, der geschäftsführende Direktor des BK zu der Aktion.

Daher gilt ab jetzt: Kinder aufgepasst, spitzt eure Bleistifte. Unter dem Motto "AN DIE STIFTE, FERTIG, LOS!" wird die Kampagne mit dem ersten Thema "So halte ich Kontakt zu meinen Freunden und meiner Familie" eingeläutet. Jede zweite Woche gibt es ein neues Thema, zu denen Kunstwerke geschaffen und an das BK geschickt werden können. Bernhard Jungwirth von Saferinternet.at: "Derzeit spielen digitale Medien im Alltag von jungen Menschen eine noch wichtigere Rolle. Wir unterstützen die Initiative, weil Kreativprojekte eine tolle Möglichkeit sind, sich über einen sicheren und verantwortungsvollen Umgang mit Internet & Co Gedanken zu machen."

Teilnahmebedingungen

Teilnehmen dürfen alle zwischen 0 und 17 Jahren. Mit der Übermittlung stimmt man der Veröffentlichung des Kunstwerkes unter Nennung des Vornamens und des Alters der Künstlerin oder des Künstlers zu. Für die Anmeldung sind Name und Alter sowie die Adresse der Erziehungsberechtigten anzugeben. Bei jedem Thema verlost das Bundeskriminalamt ein Überraschungsgeschenk an fünf Künstlerinnen und Künstler. Die eingesendeten Kunstwerke werden im Rahmen einer öffentlichkeitswirksamen Veranstaltung durch das Bundeskriminalamt ausgestellt.

Die Übermittlung von Fotos der Kunstwerke ist per Mail an BMI-II-BK-1-4-Kriminalstrategie@bmi.gv.at beziehungsweise postalisch an das Bundeskriminalamt, Büro für Kriminalstrategie und Innovation, Josef-Holaubek-Platz 1, 1090 Wien möglich.

Links:

Alle zwei Wochen wird ein neues Thema präsentiert und anschließend die Kunstwerke von Kindern und Jugendlichen prämiert.
Foto: ©  BK / Fröhlich

Artikel Nr: 17817 vom Mittwoch, 8. April 2020, 10:00 Uhr
Reaktionen bitte an die Redaktion

Share Facebook
Share Twitter

Zurück

 
Keine Termine gespeichert